Ostküste

Ostküste
Ostküste

Abwechslungsreiche Landschaft und alte Fischerdörfer

Der Osten der Insel hat eine sehr abwechslungsreiche Landschaft zu bieten: Ob Berge, Sandstrände, Klippen, Höhlen oder weitläufiges Ackerland.?

In und um Artá sind viele Spuren der maurischen Kultur zurückgeblieben. Die Gärten und Obstbäume sind ebenfalls in der damaligen Zeit angelegt worden. Artá,?eine glänzende, reiche und sehr früh angesiedelte Stadt, von der das erste Erscheinen zurück zu den Zeiten der Übernahme der Insel durch die Christen zurückgeht. Von Weitem sieht man schon die imposante Burg aus dem 13. Jh., mit ihrer doppelt angelegten Schutzmauer und der Kirche, welche voraussichtlich aus dem 16. Jh. stammt.?

Manacor ist Mallorcas zweitgrößte Stadt und sehr bekannt für ihre Perlenproduktion. 1902 hat ein deutscher Erfinder die erste Perlenfabrik gegründet, um künstlich Perlen herzustellen. Im Gegensatz zu den natürlich kultivierten Perlen, werden die Mallorca-Perlen Schicht für Schicht im Ofen kreiert und nicht natürlich in einer Muschel.

Der Ort Porto Cristo ist im Jahre 1880 gegründet worden und mit ihm der neueste Hafen Mallorcas. Nur einen Schritt von Porto Cristo entfernt befinden sich die berühmten Drachenhöhlen, die Coves del Drac, in denen man mit Booten die beleuchtete Unterwelt der Insel bewundern kann.?

Entlang der Küste sind viele weitere bekannte Urlaubsorte wie S´Illot, Sa Coma und Cala Millor aufzufinden. Cala Ratjada hat, trotz der vielen meist deutschen Urlauber, immer noch den urigen Charme eines Fischerhafens beibehalten und ist erstaunlicherweise der zweitgrößte Fischerhafen Mallorcas, gleich nach Palma.

Ostküste

alle Immobilien in Ostküste