Norden von Mallorca

Norden von Mallorca
Norden von Mallorca

Lange Sandstrände und ein Naturschutzgebiet

Die Stadt Alcúdia befindet sich heute dort, wo einst die Römer die erste Ansiedlung auf Mallorca im Jahr 123 v.Chr. gegründet haben. Diese römische Stadt nannte sich Pollentia und wurde bei den Übergriffen durch Vandalen im 15. Jh. komplett zerstört. Die Bevölkerung wurde über Nacht fast ausgerottet –diejenigen, die überlebten flüchteten landeinwärts und gründeten dort das heutige Pollenca. Vierhundert Jahre später haben die Mauren eine neue Stadt, das heutige Alcúdia, gegründet.?

Nahe Alcúdia beginnen die langen Sandstrände von Mallorcas Norden und erstrecken sich über 20km weit. Puerto de Alcúdia ist hingegen eine der beliebtesten Ferienregionen mit vielen Freizeitaktivitäten für Urlauber.?

Pollenca verdankt ihre Erscheinung den Arabern, die die typische enge Straßenführung und die aus Naturstein gebauten Häuser, meist in gelb oder rot gehalten, hier verankert haben.

Die Stadt ist einen Besuch wert. Puerto de Pollenca, in einer ruhigen und geschützten Bucht gelegen, hat immer noch den urigen Charakter eines Fischerdorfes beibehalten. Das Örtchen ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes Urlaubsziel.?

Die nördlichste Inselspitze, Cap de Formentor, bezaubert mit einem atemberaubenden Naturschauspiel zwischen den Bergen und dem Meer. Der Leuchtturm aus dem Jahre 1862 erhebt sich imposant 300m über dem Meeresspiegel.

Ebenfalls im Norden erstreckt sich auf 2400 Hektar das Naturschutzgebiet Albufera, welches das größte Feuchtbiotop der Balearen darstellt und über 200 Vogelarten ein Zuhause bietet.

Norden von Mallorca

alle Immobilien in Norden von Mallorca



Favourite added
Favourite removed