FAQ - Informationen für Eigentümer und Mieter


Warum sollten wir Ihre Immobilie vermieten?

Warum sollten wir Ihre Immobilie vermieten?
Eines der wichtigsten Dinge, wenn es um die erfolgreiche Vermietung einer Immobilie geht, ist es, potenzielle und solvente Mieter zu erreichen. Unsere Stärke ist unser breites Netzwerk sowie ein fundiertes Wissen bei Marketing und in der Kommunikation.

Wir kennen die lokale Marktlage bestens und können Ihnen eine fundierte Preiseinschätzung Ihrer Immobilie erstellen.

Mit uns haben Sie einen objektiven Vermittler an Ihrer Seite, der sich auch nach erfolgreichem Mietabschluss noch weiter um Sie und den Mieter kümmert – denn unser Servicegedanke geht über die Vermittlung sowie den Mietvertrag hinaus.

Des weiteren prüfen wir genau den Mietgrund und die Solvenz unserer Kunden für Sie.


Besprechung und Preisfindung

Bei einem ersten Treffen besuchen wir Ihre Immobilie und kümmern uns um professionelle Fotos für unser Online Marketing. Basierend auf Faktoren wie Ausstattung, Quadratmeter, Lage, Aussicht, Terrasse, Zustand der Immobilie etc. werden wir Ihnen einen Mietpreis vorschlagen, der dem Marktwert entspricht.  Dieser Service ist für Sie kostenlos.


Wer bezahlt uns und wie hoch sind die Kosten?

Unsere Vermittlungscourtage beträgt 1,5 Monatsmieten zuzüglich Mehrwertsteuer (21%) bei Immobilien mit einem Mietpreis ab 1.000 EUR. Objekte mit einer Monatsmiete unter 1.000,00 EUR werden mit einer Courtage von einer Monatsmiete zuzüglich Mehrwertsteuer berechnet. Die Courtage muss im Allgemeinen vom Mieter bezahlt werden. Unsere Konditionen sind auch in jedem Exposée zu finden.

Eine Ausnahme von dieser Regel ist, wenn der Vermieter eine juristische Person ist (eine Spanische S.L. zum Beispiel). Hier muss der Vermieter laut Gesetz die Vermittlungscourtage bezahlen.


Immobilienpräsentation und mediale Veröffentlichung

Ihre Immobile wird mit professionellen Fotos und einer umfangreichen Beschreibung auf unserer Webseite in vier Sprachen präsentiert. Wir senden Ihnen vorab immer einen Link zu Ihrer Immobilie, bevor wir diese veröffentlichen.  Desweiteren arbeiten wir mit verschiedenen großen nationalen und internationalen Immobilienportalen zusammen sowie verschiedenen Kooperationspartnern.

Um möglichst viele potenzielle Kunden zu erreichen, veröffentlichen wir unsere Objekte auch regelmäßig auf verschiedenen Social-Media-Kanälen wie z.B. Facebook, Instagram, LinkedIn und GoogleMyBusiness. Durch Online-Werbung und soziale Medien finden uns viele unserer Kunden über Suchmaschinen, weil wir dort sichtbar und präsent sind.

Auch mit unserem regelmäßigen Newsletter erreichen wir mehr als dreitausend Interessenten.


Besichtigungen

Nach einer Besichtigung mit einem potenziellen Mieter halten wie Sie natürlich auf dem Laufenden und geben Ihnen ein Feedback zu den Ergebnissen der Besichtigungen. Wenn Sie uns Ihren Schlüssel zur Verfügung stellen,  ist es für uns einfacher, schnell auf Anfragen zu reagieren und Besichtigungen durchzuführen, ohne dass Sie immer vor Ort sein müssen.


Mietvertrag

Wenn ein Kunde Ihre Immobilie mieten möchte, werden Mietbeginn und gegebenfalls Details bezüglich des Inventars vereinbart.  Im nächste Schritt folgt dann die schriftliche Vereinbarung in Form eines Mietvertrages. Dieser sollte immer in Schriftform geschlossen werden und maßgebliche Vertragspunkte wie die Daten von Vermieter und Mieter (Name, Anschrift, Ausweisnummer), Mietbeginn und Dauer, Mietpreis, Kaution, Nebenkosten etc. enthalten.


Mietdauer

Grundsätzlich beträgt die Mindestmietdauer 12 Monate. Der Mietvertrag verlängert sich automatisch um jeweils 12 Monate und für maximal fünf Jahre, sofern nicht etwas anderes im Mietvertrag vereinbart wurde oder eine der beiden Vertragsparteien mit einer Vorlaufzeit von einem Monat zum Vertragsende kündigt.

Wenn Sie nur für ein paar Monate vermieten möchten, müssen Sie einen befristeten Vertrag für das Haus oder die Wohnung unterzeichnen. Sie haben das Recht, eine Unterkunft ohne Lizenz für einen kurzen Zeitraum von mindestens einem Monat zu vermieten.


Pflichten eines Vermieters

Der Vermieter ist grundsätzlich für die Bewohnbarkeit der Immobilie verantwortlich. Er ist dazu verpflichtet, alle Reparaturen die damit im Zusammenhang stehen zu übernehmen. Kleinere Reparaturen, die durch normale Abnutzung anfallen, müssen vom Mieter übernommen werden.


Nebenkosten

Nebenkosten wie Müllabfuhr, Strom, Wasser, Gas oder Heizöl sowie Kosten für Telefon-/Internetverbindung sind in der Regel vom Mieter zu tragen. Die spanische Grundsteuer und die Gemeinschaftskosten bei Wohnanlagen für die Instandhaltung der Gemeinschaftsanlage sowie für Pool- oder Gartenpflege sollten im Normalfall in der Monatsmiete enthalten sein und somit nicht extra auf den Mieter umgelegt werden.


Mietkaution

Nach Beendigung des Vertrages hat der Mieter Eigentum und Inventar in dem Zustand, in dem er es erhalten hat, abzüglich der "normalen" Abnutzung zurückzugeben. Wenn das Mietobjekt besenrein und soweit in einwandfreiem Zustand übergeben wird, ist der Vermieter verpflichtet, die Kaution unverzüglich an den Mieter zu erstatten.



Langzeit- oder Ferienvermietung auf Mallorca 

Welches Modell passt zu mir? Wer eine Immobilie auf den Balearen besitzt oder erwerben möchte, stellt sich oftmals die Frage, welches Vermietungsmodell geeigneter ist.

Grundsätzliche können beide Modelle in Frage kommen, hier sollten Sie sich vorab mit folgenden Fragen beschäftigen: 

- Möchte ich teilweise selbst meine Immobilie auf Mallorca nutzen oder handelt es sich um ein reines Investitionsprojekt?

- Hat meine Immobilie die gesetzlich vorgeschriebenen Ferienvermietlizenz oder sind die Voraussetzung für den Erwerb   vorhanden?

- Habe ich die nötige Infrastruktur für die Ferienvermietung bzw. kann ich diese vor Ort organisieren (Reinigung, Garten- und Poolpflege, Check-in und Kundenbetreuung vor Ort)


Welches Modell ist lukrativer?

Bei der Ferienvermietung gibt es verschiedene Variablen, die zu beachten sind (Saisonmietpreise, Auslastung, Agentur- und Marketingkosten, Personal, Nebenkosten, etc.), wodurch man eine voraussichtliche Jahreseinnahme sowie die Kosten nur aufgrund Erfahrungswergen einschätzen kann.

Bei der Langzeitvermietung hingegen vereinbart man den monatlichen Mietzins für ein Jahr oder länger und schließt dazu einen Vertrag mit dem Mieter ab.  Nach der Schlüsselübergabe entstehen in der Regel keine weiteren Kosten, außer die üblichen Instandhaltungs- und Reparaturmassnahmen.


Steuerliche Unterschiede

Bei langfristiger Vermietung kann der Eigentümer der Immobilie, wenn es sich um eine Privatperson handelt, 60 % der Mieteinnahmen (d. h. sämtliche Einnahmen minus abzugsfähige Aufwendungen wie Steuern, Betriebsmittel, Instandhaltung usw.) abziehen. 
Genau wie bei langfristigen Mietverhältnissen kann der Eigentümer auch die Kosten einer Ferienwohnung von der Steuer abziehen. Die Kosten für Strom, Wasser, Gas und andere Versorgungsdienstleistungen, Zinsen und andere finanzielle Ausgaben, die mit dem Kauf der Immobilie zusammenhängen, die Kosten für Reparaturen und die Instandhaltung der Immobilie sowie Versicherungsprämien können von der Steuer abgesetzt werden – allerdings nur für die Zeiträume, in denen die Immobilie vermietet wurde. In diesem Fall profitieren die Eigentümer jedoch nicht von der 60%igen Ermäßigung.
Quelle


Nebenkosten Langzeit- vs Ferienvermietung

Bei der Langzeitvermietung trägt in der Regel folgende Kosten der Mieter: Strom, Wasser, Gemeinschaftskosten in Wohnanlagen, Pool- und Gartenpflege


Bei der Kurzeit- oder Ferienvermietung sind alle Kosten in den Übernachtungspreis für den Mieter einzukalkulieren und der Eigentümer der Ferienimmobilie ist für die Bezahlung der Nebenkosten wie Strom, Wasser, Heizung, Reinigung, Gartenpflege, Check in etc. aufzukommen.
 


Was tun bei Mietausfall oder Sachbeschädigung?

In der Regel zahlt der Feriengast seinen Aufenthalt im Voraus, so dass es hier zu keinem Mietausfall kommt. 
Gegen Sachbeschädigung durch den Feriengast kann man sich als Eigentümer einer Ferienimmobilie versichern. Hier ist es wichtig, bei der Hausratversicherung die gewerbliche Ferienvermietung anzugeben und eine Zusatzversicherung abzuschließen.
Wer sich bei einer Langzeitvermietung gegen Mietausfall und auch Schäden im Objekt absichern möchte, sollte auch hierzu eine Zusatz-Versicherung abschließen, welche Mietausfälle bis zu einem Jahr und auch Schäden bis zu 20.000 EUR aber auch Gerichts- und Anwaltskosten übernimmt.
Gerne sind wir Ihnen bei der Vermittlung der Dienstleistung behilflich.


5 wertvolle Tipps für Vermieter vor Fotoshootings und Besichtigungen

1. Der erste Eindruck zählt!
Auf Sauberkeit achten! Bei dem Fotoshooting sowie bei jeder Besichtigung sollten Sie darauf achten, dass alles ordentlich und sauber aussieht. Der Außenbereich/Garten sollte gepflegt aussehen, der Pool sauber, die Betten sollten gemacht, Fenster gereinigt, Bad und Küche sauber und aufgeräumt sein.
Betreiebn Sie lieber etwas mehr Aufwand - Der erste Eindruck ist immer der wichtigste! 

2. Sorgen Sie für Innendekoration!
Schaffen Sie ein einladendes Zuhause, z.B. mit frischen Blumen, Obstkörben, Kräutern und dekorierten Handtüchern schaffen Sie eine einladende Atmosphäre. 

3. Weniger ist mehr!
Persönliche Dinge wie z.B. Familienfotos, Kinderbilder und Bekleidung sollten am Tag des Fototermins wie auch bei Besichtigungen einen anderen Platz finden und nicht allzu präsent sein. So ist es einfacher für jemanden, sich sein neues Zuhause vorzustellen, wenn weniger Dinge im Weg sind.

4. Spurenbeseitigung!
Sollten Sie ein Haustier haben, empfehlen wir Ihnen den vierbeinigen Freund während der Besichtigung im Hintergrund zu halten. Die meisten Menschen lieben Tiere, aber nicht jeder liebt sie zuhause. Entfernen Sie Betten, Schüsseln und Spielzeug und achten Sie darauf, dass keine Hunde- oder Katzenhaare zu sehen sind.

5. Es werde Licht!
Öffnen Sie Fensterläden und Vorhänge und schalten Sie die Lichter ein. Auch wenn es eine helle Wohnung ist, wird es auf den Bildern noch besser aussehen, denn eines der wichtigsten Dinge, wenn es um ein einladendes Zuhause geht, ist ein helles Ambiente.


Favourite added
Favourite removed
Favourite added
Favourite removed